Hauptseite
 

- Strausberger Nachrichten -

 
 
- Bundeswehr--
 
 
 



         
  Baufortschritt in der von Hardenberg-Kaserne
Auf dem Gelände der von-Hardenberg-Kaserne in Strausberg gehen die Umbauarbeiten voran.
Gemäß Bauplanung erfolgen derzeit die Abrissarbeiten eine Teils des Garagenkomplexes an der Prötzeler Chaussee. Inzwischen ist ein Teil der Garagen verschwunden.
auf dem Areal werden neue Sportanlagen für das Kommando Heer gebaut. Etwa in dem Umfang in der Barnim-Kaserne.
Bekanntlich kam nach Fertigstellung des Millionenprojektes die Schließung der Barnim-Kaserne. Um so unverständlicher, dass durch Kommando Heer keine Nutzung der Barnim-Kaserne erfolgte. Da in der Kaserne ja bereits alles modernisiert war.
So etwas wird dann "Aufbau Ost" genannt. Mit Millionen Euro Aufwand ein Projekt fertigstellen, dann Schließung oder Abriß- um an anderer Stelle das selbe Projekt wieder mit Millionen Eutro Aufwand zu errichten.
Das Bau-und Unterbringungswesen der Bundeswehr handelt genau so unkoordiniert wie das Beschaffungsamt. Millionen und Milliarden an Steuergelder werden ohne mit der Wimper zu zucken in den Sand gesetzt.
Gebaut werden nach dem Abriss: ein Sportplatz, ein Kleinspielfeld für verschiedene Ballsportarten, ein Beachvolleyballplatz, eine Sporthalle..
Kosten: 7,4 Mio Euro ( lt. Plan).
Redaktion 19.04.2015